Unsere Wander-Tipps

  • Heuberg-Tour: Die vergessene Hochroute
  • Wispile: Die Wanderung direkt vor Ihrer Haustüre
  • Der Arnensee
  • Geltenhütten-Wanderung: Hoch zur SAC-Hütte
Blick vom Wasserngrat auf Gstaad und Saanen

 

Heuberg-Tour: Die vergessene Hochroute

 

Die Tour dauert etwa 6 - 7 Stunden und führt Sie ins Wildheuertal Heuberg, weiter über den Höhenweg hoch über dem Dorf Lauenen zum Wasserngrat-Rücken und wieder zurück nach Gstaad.

 

Gutes Schuhwerk, Kondition und Schwindelfreiheit sind empfehlenswert.

 

Fahren Sie mit dem Auto zur Talstation Wasserngrat oder alternativ mit dem Postauto von Gstaad zur Station Turbach Dorf. Folgen Sie den Wegweisern Turbach/Zwitzeregg. Auf der Alp Zwitzeregg halten Sie nach rechts und folgen dem Höhenwanderweg oberhalb vom Heuberg Richtung Trütlisberg. Der Weg geht weiter vorbei an Wildheureparzellen, welche die Bauern ab Mitte Juli mähen. Gönnen Sie sich im Alpstafel Wistätt eine kleine Erfrischung. Weiter gehts zum Trütlisbergpass/Türli. Vor Ihnen öffnet sich die beeindruckende Bergwelt von Lauenen und dem Wildhornmassiv, Wasserfall Geltenschuss und Lauenensee. Sie haben nun die Möglichkeit, direkt nach Lauenen und von dort mit der Post nach Gstaad oder via das Heubergtal zurück zum Auto zu marschieren. Unser Tipp geht weiter hoch, dem Wegweiser Richtung Lauenenhorn folgend. Auf dem Turnelssattel angekommen, zeigt Ihnen der Wegweiser wieder diverse Möglichkeiten. Füllen Sie hier nochmals Ihre Wasserflasche auf, bevor Sie dem Weg zum Wasserngrat/Gstaad folgen. Ab hier beginnt die Königsetappe. Der Weg führt Sie auf dem Brüschegrat vom Gstaader Hausberg Wasserngrat. Geniessen Sie das Panorama über die Berner-, Waadtländer- und Freiburgeralpen. Vor Ihnen kommt langsam wieder Gstaad zum Vorschein. Vorher müssen Sie aber noch einige knifflige Passagen bewältigen. Achten Sie stets, wo Sie hinstehen. Bei der Bergstation Wasserngrat angekommen, liegt Ihnen Gstaad zu Füssen. Während dem Abstieg zum Auto oder Posthaltestelle bei der Talstation Wasserngrat zeigt sich Ihnen das Saanenland von der schönsten Seite. Übringens: Haben Sie das Chalet Lärchehus unten im Tal schon gefunden? Geniessen Sie die letzen Eindrücke nach einer schönen Rundwanderung.

 

Bilder Heuberg-Tour

Karte Heuberg-Tour

Download
Karte Heuberg - Tour.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.9 MB

Blick von der Wispile auf Gstaad

 

Wispile - Die Wanderung direkt vor Ihrer Haustüre

 

Lassen Sie das Auto für einmal stehen. Bei dieser einfachen Tour montieren Sie Ihr Schuhwerk, schliessen die Wohnungstüre und schon gehts los. Lebensqualität pur. Rechnen Sie mit etwa fünf bis sechs Stunden Marschzeit. Laufen Sie hoch zur Kreuzung und Folgen Sie dem Wegweiser Richtung Höhi Wispile. Der Weg führt Sie zwischen Wald- und Wiesenpassagen zur Alp Bodme oberhalb der Mittelstation. Hier könnten Sie der Älplerfamilie Matti beim Käsen zuschauen. Vergessen Sie nicht, sich ein Stück Alpkäse für die weitere Tour einzustecken. Weiter gehts hoch bis auf die Höhi Wispile. Sie haben den höchsten Punkt der Tour nun erreicht. In der Hochsaison könnten Sie auch mit der Gondelbahn hochfahren. Das Bergrestaurant sorgt für Ihr leibliches Wohl. Ausserdem sorgt der grosse Spielplatz und die Kleintiere für bester Unterhaltung der Kinder. Der Weg geht nun auf dem Rücken der Wispile weiter Richtung Süden. Vor Ihnen liegt die Alp Wispile und das Spitzhorn, links das Dorf Lauenen mit dem Bergmassiv Wildhorn. Rechts vom Spitzhorn sehen Sie den Sanetschpass mit dem Weg nach Sion im Wallis. Noch weiter rechts steht das Oldenhorn. Sehen Sie die Gletscherbahn vom Glacier 3000 und die Hängebrücke peak walk? Sie wären auch ein Besuch wert - die Aussicht auf den Gletscher und die Walliser 4000er Bergwelt ist grandios. Nach der Alp Wispile erreichen Sie den Chrinepass. Sie haben nun die Wahl: Rechts runter kommen Sie ins Dorf Gsteig. Dort haben Sie Postautoanschluss nach Gstaad. Sie können aber auch nach links abbiegen Richtung Lauenen - unsere persönliche Empfehlung. Schon bald lenkt sich Ihr Blick auf den Lauenensee. Zögern Sie nicht, das Lied "Louenesee" von der Gruppe Span anzustimmen...Vom Lauenensee aus können Sie mit dem Postauto via Lauenen nach Gstaad zurück. Wer noch Kräfte hat - dem gekauften Alpkäse sei Dank - marschiert auch das letzte Stück über einen der schönen Wanderwege zurück nach Lauenen und nimmt ab hier die Post. Gratuliere, Sie sind um einige Saanenländer Schönheiten reicher.

 

Bilder Wispile-Wanderung

Karte Wispile

Download
Karte Wispile Lauenensee.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.0 MB

Arnensee mit Spiegelung der Berge im Wasser

 

Der Arnensee

 

Bei diesem traumhaften Bergsee geniessen Sie die Bergwelt im Doppelpack. Der Arnensee ist der grösste See im Saanenland und liegt oberhalb vom Dorf Feutersoey. Biegen Sie von Gstaad her kommend im Dorf rechts ab und folgen Sie dem Wegweiser. Sie erreichen Feutersoey entweder mit dem Postauto von Gstaad Richtung Col du Pillon oder per Auto. Biegen Sie im Dorf rechts ab und folgen Sie dem Wegweiser Arnensee. Sie erreichen bald einmal eine Barriere. Die Strasse zum See ist gebührenpflichtig und kostet fünf Franken. Halten Sie das nötige Kleingeld bereit. Die Strasse ist einspurig und an sonnigen Tagen stark befahren. Ausweichstellen zum kreuzen gibt es aber genügend. Oben beim See gibt es zudem genügend Parkplätze. Unser Tipp: Parkieren Sie bei der Barriere und folgen Sie dem Wegweiser Alp hinterer Walig. Sie kommen an zahlreichen Wiesen- und Waldpassagen vorbei und erreichen schliesslich die Alp hinterer Walig. Sie haben die höchste Stelle nun erreicht. Folgen Sie weiter dem Wegweiser zum See. Plötzlich kommt er zum Vorschein und zeigt sich in voller Grösse. Sie könnten sich nun im Restaurant Arnensee stärken, bevor Sie die Seeumrundung starten. Hinten im Tal sehen Sie das Oldenhorn, die Bergstation vom Glaciers3000 und den peak walk. Falls Sie mit dem Auto hochfuhren, ist auch die Seeumrundung alleine schon eine schöne Tour. Zurück geht es dem Wanderweg folgen wieder runter ins Tal, wo Ihr Auto bei der Barriere wartet. Der Arnensee ist übrigens auch am Abend ein Besuch wert. Fahren Sie bequem mit dem Auto hoch und geniessen Sie die Abendstimmung - entweder im Restaurant oder beim grillieren am See. Familienspass pur. Letzte Tipps: Badehose und Reservation im Restaurant nicht vergessen.

 

Bilder Arnensee

Karte Arnensee

Download
Karte Arnensee.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.6 MB

Geltenfälle Wasserfälle

 

Geltenhütten-Wanderung

 

Diese Wanderung führt Sie an den Fuss des Wildhorn- und Geltenhornmassivs und ist auch für Familien mit Kleinkinder gut geeignet. Die Tour dauert etwa vier Stunden. Fahren Sie mit dem Auto oder via Postauto zum Lauenensee und folgen Sie anschliessend dem Wegweiser zur Geltenhütte SAC. Während dem Aufstieg kommen Sie an zahlreichen Wasserfällen vorbei. Eindrucksvoll tost das Gletscherwasser im Geltenschuss talwärts und hinterlässt eine grosse Nebelwolke. Schon bald erreichen Sie die Geltenhütte. Sie wurde kürzlich renoviert. Ihre Gaststube und Zimmer laden zum verweilen ein. Die Hütte liegt ideal, um einmal die schroffe Bergwelt auf einfache Weise zu spüren. Weiter oben liegt das Rottal. Im Hochsommer sind dort zahlreiche Schmelzwasser-Fälle zu sehen. Seit einigen Jahren grast eine Yak-Herde die hochalpinen Weiden ab. Perfekte Umgebung für die ursprünglich tipetischen Kühe. Die Tour führt Sie nun üben den Panoramaweg wieder nördlich Richtung äussere Gelten hin zur Alp Chüetungel. Unterwegs haben Sie einen wunderbaren Ausblick auf den Lauenensee und das Dorf Lauenen. Auf dem kleinen Hochplateau der Alp Chüetungel begegnen Sie möglicherweise wieder den einheimischen Simmentaler-Kühen. Nehmen Sie nun den Abstieg runter zum Parkplatz. Die begegnen nun dem letzten Wasserfall auf der Tour - dem Tungelschuss.

 

Bilder Gelten

Karte Geltenhütte SAC

Download
Karte Geltenhütte SAC.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.4 MB